•  

Aktuelles

News

Gute Ergebnisse bei den Nordhessischen Meisterschaften U 14

Ein Quartett der weiblichen Jugend U14 – W 12 fuhr am 08.06.2024 auf die Nordhessischen Jugendmeisterschaften nach Bad Sooden-Allendorf. Beginnend mit dem 60m-Hürdenlauf lief Ronja Ossinger auf 12,02 sec. auf Platz 5. Im Vorlauf 75 m liefen Ronja Ossinger 11,13; Lina Stilting 11,57; Catharina Lux 11,89; Levke Werner 12,51 sec.. Für den Endlauf qualifizierten sich Ronja für den A-Endlauf und Lina für den B-Endlauf. Den Weitsprung beendete Ronja mit 4,07m Platz 5; Levke 3,95m Platz 8 und Lina 3,85m Platz 10. Dies ergab folgende Platzierungen: 5,8 und 10. Als nächstes stand der Hochsprung auf dem Programm, hier sprang Ronja mit nur einem Fehlversuch auf ausgezeichnete 1,40m und Platz 2.

Im A-Endlauf 75 m startete Ronja mit 11,20 sec. und bestätigte Ihre Leistung aus dem Vorlauf. Lina verzichtete auf den B-Endlauf zugunsten der Staffel. Diese 4x 75 m Staffel liefen in der Besetzung Levke, Catharina, Lina und Ronja mit einer Zeit von 44,78 sec. belegte in der Gesamtwertung der WJU 14 den 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch an Alle zu Euren Saison- und persönlichen Bestleistungen.

Vielen Dank an die Eltern, die uns unterstützt haben. Es war ein toller Wettkampf bei sonnigem Wetter. Der Wettkampf zeichnete sich durch ein großes Starterfelder in der W 12 aus: 31 im Sprint; 16 im Hürdenlauf; 13  800m; 5 Hochsprung; 28 Weitsprung.

Die 4x 75 m Staffel mit Levke, Catharina, Lina und Ronja

Erfolgreiche Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften männlich

Am 11. Mai fanden in Linden die Hessischen Meisterschaften im Pflicht Turnleistungssport männlich statt. Unter den 40 Vereinen des Turngau Fulda-Eder wurde der TuSpo Borken durch Eric Jegel (Jg. 2010) vertreten. Im Sechskampf (Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck) P5 bis P8, Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren, erreichte er mit 81,30 Punkten den siebten Platz. Ihm fehlten nur 0,20 Punkte bis Platz sechs. Trotz einer anfangs holprigen Übung am Pferd, überzeugte Eric im weiteren Verlauf des Wettkampfs mit Glanzleistungen am Boden, Sprung und Barren. Teilweise kam er dabei an die fast höchste Punktzahl heran, die von den Kampfrichtern vergeben werden durfte. Am Ende war selbst Eric überrascht von seinem sensationellen Endergebnis. Die ständigen Blasen an den Händen, zahlreichen Prellungen an den Beinen und das lästige Krafttraining jede Woche aufs Neue haben sich ausgezahlt! Wir freuen uns sehr über diese tolle Platzierung und gratulieren Eric herzlichst. Ebenso freuen wir uns mit Leon Tschuprina vom befreundeten Nachbarverein MT-Melsungen über den erreichten 10. Platz. Der Sieg ging mit 90,25 Punkten an den S.K.G. Rodgau. Für die bevorstehenden Wettkämpfe wünschen wir unseren Turner/innen weiterhin viel Erfolg! Wir hoffen auf noch mehr solcher Überraschungen!

Nachwuchs startet erfolgreich in die Saison

Kreismeisterschaften des Schwalm-Eder-Kreises am 4. Mai 2024 in Felsberg

Der Hessische Leichtathletik Verband lud am 4. Mai 2024 zu den Kreismeisterschaften des Schwalm-Eder-Kreises ins Felsburg-Stadion in Felsberg ein. Aus der Leichtathletik-Abteilung des Tuspo Borken e.V. machten sich 11 Jugendliche der U14 und U16 auf den Weg in die Drei-Burgen-Stadt. Gut vorbereitet durch die Trainerinnen Annette Engelhardt und Jutta Juncker, höchst motiviert und mit guten äußeren Bedingungen im Gepäck starteten die Teilnehmer mit den 75m-Vorläufen und dem Kugelstoßen in den Bewerb. Als Kreismeister der U16 im Kugelstoßen verließ Rasmus Ossinger den Ring. 2. Plätze gingen an Kiara Großkopf (U16) und Ronja Ossinger (U14), den Bronzerang belegten Laura Rippel (U16) und Catharina Lux (U14). Über die Sprintdistanzen erreichten die Geschwister Ossinger jeweils den 1. Platz, dritte Plätze gingen an Laura Rippel (100m) und Lina Stilting (75m). Nach 2 Stadionrunden standen die neuen Kreismeister der Mittelstrecke fest: Tom Brauer und Lina Stilting. Kim Leibling belegte den 2. und Catharina Lux den 3. Rang.Den Kreismeistertitel in den Sprungdisziplinen Hoch- und Weitsprung wurde ebenfalls von Athleten des Tuspo beansprucht. Laura Rippel (U16) überquerte gekonnt die Latte und verließ die Matte als Kreismeisterin, ebenso Ronja Ossinger (U14). Die Geschwister Ossinger hamsterten auch die Titel im Weitsprung ein. Der zweite Platz ging an Julian Seibert, den dritten Rang belegte Lina Stilting.Einen weiteren Titel konnte Tom Brauer im Speerwurf einstreichen. Den letzten Titel des Tages konnte die Tuspo-Staffel mit Kim Leibling, Catharina Lux, Lina Stilting und Ronja Ossinger über die 4x 75m durch perfekte Wechsel und tolle Laufleistung einheimsen. 10 Kreismeistertitel und ein Staffelsieg, ein beeindruckendes Ergebnis das auch die hervorragende Trainerleistung widerspiegelt! Da haben sich die Athletinnen und Athleten am Samstag durch tolle Leistungen und Platzierungen selbst belohnt. Herzliche Glückwünsche an alle!

Alle Ergebnisse: U16 Tom Brauer 800m (1.) Speer (1.) Kiara Großkopf 100m (VL) Weitsprung (7.) Kugel (2.) Rasmus Ossinger 100m (1.) Weitsprung (1.) Kugel (1.) Laura Rippel 100m (3.) Hochsprung (1.) Weitsprung (5.) Kugel (3.) U14 Kim Leibling 800m (2.) Weitsprung (9.) 4x 75m (1.) Catharina Lux 75m (5.) 800m (3.) Weitsprung (11.) Kugel (3.) 4x 75m (1.) Ronja Ossinger 75m (1.) Hochsprung (1.) Weitsprung (1.) Kugel (2.) 4x 75m (1.) Julian Seibert Weitsprung (2.) Lina Stilting 75m (3.) 800m (1.) Weitsprung (3.) 4x 75m (1.) Jacob Trennheuser 800m (4.) Weitsprung (6.) Levke Werner 75m (VL) Weitsprung (4.) (KS)

KILA (Kinder Leichtathletik) am 4.5.2024 in Alsfeld

Unser erster KILA-Wettkampf stand am Samstag, den 4. Mai, auf dem Programm. Zusammen mit den Eltern fuhr ein kleines aber feines Team der Leichtathletik-Abteilung rund um die Trainerinnen Doris Lang und Annette Engelhardt nach Alsfeld ins Erlenstadion. Die 7-köpfige Mannschaft bestehend aus Marlene Dellen, Elisabeth Lux, Marie Mühle, Frieda Opper, Kaisa Stilting, Aaron Trennheuser und Sarah Zauner trat gegen 6 weitere Teams an und maß sich in den Disziplinen 50m-Sprint, Ballwurf, Weitsprung und 6x 50m-Staffel. Für die meisten der 8 bis 11 Jahre alten Teilnehmer war es der erste Wettkampf überhaupt, so dass die Aufregung entsprechend groß war. Alle gaben ihr Bestes und wurden von ihren Vereinskameraden unterstützt und angefeuert. Viele neue Bestzeiten und Bestweiten sind an diesem Tag aufgestellt worden. Noch einen Tag zuvor erkundeten die Kinder den Staffellauf und erprobten die Übergabe des Staffelholzes. Mit Begeisterung wurde alles neu Erlernte umgesetzt und die Staffel lief sicher ins Ziel. Es wurden viele tolle Erfahrungen gesammelt, Freundschaften vertieft und am Ende des Wettkampfes konnte die müde, aber zufriedene Mannschaft den 6. Platz mit nach Hause nehmen.
Herzlichen Glückwunsch an alle! Das habt ihr großartig gemacht!   (KS)

 

 

 

Sommersaison eröffnet

Liebe Tennisspielerinnen, liebe Tennisspieler, am 27.04.2024 haben wir die Tennisplätze für diese Saison eröffnet. Wir sind mit 29 Kindern und Jugendlichen in die Saison gestartet. Ebenfalls dabei war die alte Garde, die schon seit 40 Jahren oder länger Tennis spielt!

In diesem Jahr können wir bis zu 45 Kinder und Jugendliche trainieren. Unser Dank gilt dem Trainerstab und allen Aktiven, die sich sehr viel Mühe gemacht haben! Ab der kommenden Woche werden die Trainingspläne geschrieben.

Deshalb bitten wir alle Jugendlichen, bei der Saisoneröffnung nicht dabei sein konnten sowie alle Interessierten, die Tennis lernen wollen, jetzt zum Tennistraining auf die Tennisplätze zu kommen! Jetzt ist der optimale Zeitpunkt um zu starten!

Ab 2025 wird der TuSpo Borken wieder Kinder- und Jugendmannschaften zu Wettkämpfen anmelden. Benachbarte Tennis-Vereine, die Spielgemeinschaften bilden möchten sind herzlich eingeladen sich mit unserem Abteilungsleiter Antonio Albano in Verbindung zu setzen.

Kontakt:
Antonio Albano
Mobil: 01705827272
Tel.: 05682/2882
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Jubiläumsbuch jetzt preisgekrönt!

2021 hat der TuSpo 1896 e.V., Borken sein 125-jähriges Vereinsjubiläum begangen! Zu diesem Anlass hatte sich der Vorstand entschlossen, die TuSpo-Fibel, die 1996 zum 100-jähringen Jubiläum erschienen ist, fortzusetzen und ein Jubiläumsbuch über die vergangenen 25 Jahre seither aufzulegen.

Der damalige Schriftführer des TuSpo Borken, Ralph Müller, war hiermit schwerpunktmäßig beschäftigt und hat in wochenlanger Recherchearbeit ein Buch mit 140 Seiten mit Erzählungen und Berichten aus den Jahren 1997 bis 2021 zusammengestellt.

Das Jubiläum ist schon etwas her – deswegen war der Vorstand umso überraschter, dass wir jetzt eine Einladung vom Hess. Turnverband bekommen haben. In der Einladung stand lediglich, dass eine Ehrung für das Jubiläumsbuch vorgesehen sei.

Also machten sich der Autor Ralph Müller sowie die beiden Vorstände des TuSpo Kerstin Gerber und Ingo Kirmeß auf nach Alsfeld zum Hess. Turnverband. Dort wurde unser Jubiläumsbuch unter über 30 Festschriften ausgewählt und gewann den 3. Platz! Der Juri hat die himmelblaue Aufmachung sowie die gelungene Mischung aus Berichten, Fotos und Bildern von historischen Dokumenten überzeugt!

Stolz über die unerwartete Anerkennung dieser Leistung nahm Ralph Müller die Ehrung für den TuSpo entgegen. Ingo Kirmeß ist überzeugt, dass die geradezu visionäre Darstellung der Kunststoffbahn im Stadion in blau seinen Teil zum Erfolg beigetragen hat – wird sie doch in diesem Jahr von der Stadt Borken komplett neu saniert!

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.